Sprechzeiten

Ergotherapie Deters


Unsere Rezeption ist...

Montags bis Freitags

jeweils in der Zeit von

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

besetzt. Weitere Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung.

- Alle Kassen -

Telefon: 05475 - 958633
Telefax: 05475 - 2589196

 

 



 

Ergotherapie

Die Ergotherapie beinhaltet sowohl eine entsprechende Befunderhebung als auch die Anwendung ergotherapeutischer Verfahren zur Behandlung krankheitsbedingter sensorischer, motorischer und psychischer Funktionseinschränkungen und Behinderungen. Ziel der Ergotherapie ist es durch wiedererlangen, Verbesserung oder Kompensation eingeschränkter Funktionen oder Fähigkeiten eine weitgehende Selbständigkeit und somit eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. Basis des ergotherapeutischen Handelns ist der ganzheitliche Ansatz, der die individuellen Ziele des Klienten berücksichtigt.

Eine intensive Zusammenarbeit mit Angehörigen, Eltern, Therapeuten und angrenzenden
Berufsgruppen fördert den Therapieprozess.
Ergotherapie ist eine ärztlich verordnetes Heilmittel und kann sowohl von Allgemeinmedizinern als
auch Fachärzten ( Kinderärzte, Neurologen, Orthopäden, Psychiatern) verordnet werden.

Unsere Schwerpunkte:

  • - Pädiatrie
               Einzeltherapie/Gruppentherapie
               Lerntherapie
  • - Neurologie / Geriatrie
  • - Orthopädie

Die Befundaufnahme dient der Feststellung des individuellen Entwicklungsstandes des Kindes und bildet die Grundlage der Therapie. Wir arbeiten nach der Sensorischen Integrationstherapie nach Jean Ayres, der Psychomotorik und dem Bobath-Konzept. Mögliche therapieunterstützende Maßnahmen für den häuslichen Rahmen werden gemeinsam mit den Eltern erarbeitet.

Gruppentherapie

  • - Schwierigkeiten in der Akzeptanz von Grenzen und Regelsystemen
  • - Provokatives, nicht situationsgerechtes Verhalten
  • - Auffälligkeiten im Konflikt- und Problemlöseverhalten
  • - Einschränkungen in der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • - Rückzugstendenzen

Die Interaktion in Kleingruppen stärkt die sozio-emotionalen Kompetenzen der Kinder und
ermöglicht Ihnen in einem geschützten Rahmen ihr verhalten zu reflektieren und zu verändern.

Lerntherapie

  • - Lernschwächen/Lernstörungen
  • - Legasthenie
  • - Dyskalkulie

Ziel der Lerntherapie ist es die Lernbereitschaft des Kindes zu fördern und Strategien zu vermitteln,
die das Lernen erleichtern. Mit Einsatz verschiedener Konzepte und Programme wird das Lesen und Rechtschreiben erlernt und der Zahlenbegriff gefestigt.

Neurologie – Nervenheilkunde /Geriatrie – Altersheilkunde

  • - Schlaganfall
  • - Multiple Sklerose
  • - Morbus Parkinson
  • - Schädel-Hirn –Trauma
  • - Verletzungen des zentralen Nervensystems
  • - Demenz/Morbus Alzheimer

Gemeinsam werden Schwierigkeiten in der Handlungsfähigkeit analysiert und Behandlungsziele festgelegt. Die Anbahnung von physiologischen Bewegungsabläufen und das Erlernen von Kompensationen ermöglicht das Wiedererlangen einer größtmöglichen Selbständigkeit im Alltag.
Wir arbeiten nach den Konzepten von Bobath und Perfetti.
Der Erhalt der kognitiven Grundleistungsfunktionen (Merkfähigkeit, Aufmerksamkeit, Konzentration)
findet im Rahmen des Hirnleistungstrainings Berücksichtigung.

Orthopädie – Knochen- und Gelenkeheilkunde

  • - Arthrose
  • - Rheuma
  • - Schnitt- und Quetschverletzungen der Hand und der Finger
  • - Amputationen

Eine aktive du passive Mobilisation sowie thermische Anwendungen erweitern das schmerzfreie Bewegungsausmaß, stärken die Handkraft und verbessern die Hantierungsfunktionen. Die Abhärtung von Amputationsstümpfen und Desensibilisierung von Narbengewebe ist ebenfalls Inhalt der Ergotherapie.